Zum Hauptinhalt springen

100 m³ Laub pro Tag

Derzeit begeistern die leuchtenden Farben der Blätter an den Bäumen Groß und Klein und laden zu Spaziergängen ein. Für bonnorange ist im Herbst Hochbetrieb, denn zirka 100 Kubikmeter Laub werden täglich eingesammelt. Damit könnte man das Mehrzweckbecken der Beueler Bütt, das rund 700.000 Liter Wasser fasst, wöchentlich füllen.

Um die Unfall- und Rutschgefahr für alle so gering, wie möglich zu halten, muss das herunter gefallene Laub von den öffentlichen Straßen schnell entsorgt werden. Um den Massen Herr zu werden, setzt bonnorange moderne und lärmreduzierte Kehrmaschinen und Laubsauger ein. Dank einer Ausnahmegenehmigung können die Elektroblasgeräte von morgens 7 Uhr bis Dienstschluss eingesetzt werden. In Bonn und Bad Godesberg unterstützt von Montag bis Freitag je ein moderner Laubsammelwagen mit großem Laubsauger die Arbeit. Auch wenn rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unermüdlich im Einsatz sind, bittet bonnorange um Verständnis, dass es zu Verschiebungen im Rhythmus der Straßenreinigung kommen kann.

Grundsätzlich gilt, dass die Kommunen für die Reinigung sowie die Beseitigung des Laubs auf den öffentlichen Straßen verantwortlich sind. Die Pflicht der Anlieger ist es, dort, wo sie auch sonst zur Reinigung von Fahrbahnen und Gehwegen vor ihren Grundstücken verpflichtet sind, das Laub aufzukehren und zu entsorgen.

Das gesammelte Laub kann im eigenen Garten kompostiert oder an den Grüncontainern abgegeben werden. Zudem nehmen die Wertstoffhöfe in der Bonner Weststadt und in Bad Godesberg das Laub als PKW-Kofferraumladung kostenlos an. Kleine Mengen können über die Biotonne entsorgt werden. Bitte achten Sie darauf, dass die Blätter nicht auf die Straße, in Straßenrinnen, Einlaufschächte und Gräben gekehrt oder maschinell mit Laubsaugern oder Laubblasgeräten dorthin geblasen werden. Auch die Baumscheiben sollten frei bleiben.